Informationen / Pflegestandards / Verfahrensanweisung: BMI-Ermittlung und Historie.


Verfahrensanweisung: BMI-Ermittlung und Historie
D. Emittlung d. BMI (Body Maß Index) ist ein wichtiger Bestandteil zur Erfassung d. Ernährungszustandes älterer Menschen o. Menschen mit Mangelernährung. Ermitteln sie an Hand d. Gewichtes d. Pat. & d. Körpergröße d. BMI Wert. Setzen Sie hierzu d. BMI Tabelle ein. BMI 3 kg liegt, dann liegt e. Mangelernährung bzw. Unterernährung vor! Bei einen BMI Wert < 22 wird d. Historie tägl. dokumentiert & zweimal wöchentlich b.d. Pflegedienstleitung ausgewertet. BMI=30 Bei einem BMI Wert > 29 und/oder e. Gewichtszunahme d. letzten 3 Monate > 3 kg liegt, dann liegt ein beginnendes Übergewicht vor. Bei einen BMI Wert > 29 wird d. Historie tägl. dokumentiert & zweimal wöchentlich b.d. Pflegedienstleitung ausgewertet. Hinweis D. BMI Wert k. krankheitsbedingt & durch Einnahme von Medikamenten starken Schwankungen unterliegen. In d. Fällen wird tägl. d. BMI Historie dokumentiert & anlassbezogen mit d. Pflegedienstleitung & dem Arzt ausgewertet.... (gekürzt)

Hinweis: Erheblich verkürzte Fassung nur zur Veranschaulichung.
Behandlungspflege - ambulante medizinische Versorgung Dienstanweisungen Dienstleister für über die Pflege hinausgehende Belange Hilfsmittellieferanten Häufig gestellte Fragen Krankenkassen Leistungskomplexe Pflegedienst und Hauskrankenpflege Patienten-Aufnahme - der schnelle Weg zur ambulanten Pflege Pflegedienst MDK Pflegegrade, Einstufungen der Pflegebedürftigkeit Pflegekassen Pflegekonzept Stadtschwestern für ambulante Pflege Pflegestandards nach denen wir arbeiten Pflegeversicherung SGB V - Häusliche Krankenpflege SGB XI - Soziale Pflegeversicherung SGB XII - Sozialhilfe Zahlungsmittel für unsere Pflegekunden, freie Zahlungsmittelwahl Ärzte

Vorableistungen Beratungsgespräch Leistungskomplexe Pflegestandards Pflegegrade Notruf-Uhr Über uns Kontakt Impressum Stellenbörse Arbeitsrichtlinien Pflegekonzept Datenschutz © 2000-2017 BHS Stadtschwestern GmbH

Zahlungsmethoden