Informationen / Pflegestandards / Verhaltensstandard: Problemsituationen.


Verhaltensstandard: Problemsituationen
Pat. öffnet n. d. Wohnungstür In diesem Fall ist d. Einsatzstelle sofort zu informieren & am Telefon zu verbleiben, um d. Einsatzstelle d. Möglichkeit zu geben, dem Mitarbeiter weitere Anweisungen zu geben. D. Einsatzstelle wird sich in jedem Fall bei Ihnen zurückmelden. Falls d. Pat. n. d. Tür öffnet bzw. d. Wohnung leer ist, so ist durch d. Mitarbeiter b.d. Hausbewohnern & / o. Wohnungsnachbarn Inf.en z. möglichen Verbleib d. Pat. einzuholen. Sämtliche Aktivitäten sind mit Datum & Uhrzeit zu dokum.. Sobald neue Inf.en vorliegen, sofort d. Einsatzstelle informieren. Von dort wird dann alles weitere veranlasst. Pat. ist verschwunden In diesem Fall ist d. Einsatzstelle sofort zu informieren & am Telefon zu verbleiben, um d. Einsatzstelle d. Möglichkeit zu geben, dem Mitarbeiter weitere Anweisungen zu geben. D. Einsatzstelle wird sich in jedem Fall bei Ihnen zurückmelden.... (gekürzt)

Hinweis: Erheblich verkürzte Fassung nur zur Veranschaulichung.
Behandlungspflege - ambulante medizinische Versorgung Dienstanweisungen Dienstleister für über die Pflege hinausgehende Belange Hilfsmittellieferanten Häufig gestellte Fragen Krankenkassen Leistungskomplexe Pflegedienst und Hauskrankenpflege Patienten-Aufnahme - der schnelle Weg zur ambulanten Pflege Pflegedienst MDK Pflegegrade, Einstufungen der Pflegebedürftigkeit Pflegekassen Pflegekonzept Stadtschwestern für ambulante Pflege Pflegestandards nach denen wir arbeiten Pflegeversicherung SGB V - Häusliche Krankenpflege SGB XI - Soziale Pflegeversicherung SGB XII - Sozialhilfe Zahlungsmittel für unsere Pflegekunden, freie Zahlungsmittelwahl Ärzte

Vorableistungen Beratungsgespräch Leistungskomplexe Pflegestandards Pflegegrade Notruf-Uhr Über uns Kontakt Impressum Stellenbörse Arbeitsrichtlinien Pflegekonzept Datenschutz © 2000-2017 BHS Stadtschwestern GmbH

Zahlungsmethoden